Angebote zu "Gehört" (12 Treffer)

Kategorien

Shops

Kritische Gedanken zu Anthony Downs Prämissen v...
3,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Politik - Politische Theorie und Ideengeschichte, Note: 2+, Technische Universität Darmstadt (Institut für Politikwissenschaft), Veranstaltung: Determinanten der Parteienentwicklung und des Wahlverhaltens in den USA, Sprache: Deutsch, Abstract: In seiner, im Jahre 1957 veröffentlichen, 'Economic Theory of Democracy' überträgt Anthony Downs Vorstellungen aus dem Bereich der Wirtschaftswissenschaften auf den Parteienwettbewerb und die Beziehungen zwischen Regierungen, Parteien und Wählern. Das Markenzeichen von Downs¿ Theorie ist die Vorstellung vom Kosten und Nutzen abwägenden egoistisch-rationalen Akteur auf die Welt der Politik. Der downssche Ansatz gehört zur Familie der sogenannten Rational-Choice-Theorie (dt. Theorie der rationalen Handlungsweise). Die Rational-Choice-Theorie (kurz RCT genannt) erklärt gesellschaftliche Strukturen/Phänomene (z. B. das Wahlverhalten der Bürger) durch die Eigenschaften, Motivationen und die Handlungen von Individuen. Die Anwendungsgebiete reichen von den Wirtschaftswissenschaften über die Psychologie bis hin zur Soziologie und der Politikwissenschaft. In der Forschung ist die RCT als methodologischer Individualismus bekannt. Im Gegensatz zu dieser theoretischen Ansatzweise steht bspw. die marxistische Politische Ökonomie. Diese führt Aussagen über soziale Strukturen/Phänomene nicht auf individuelles Verhalten, sondern auf Eigenschaften dieser Strukturen/Phänomene und der gesellschaftlichen Organisation zurück. Der Fachbegriff für diese Ansatzweise lautet methodologischer Holismus. Downs wurde sehr stark von Wirtschaftswissenschaftlern wie Adam Smith und Joseph Schumpeter inspiriert. Die Kernaussage der ökonomischen Theorie von Adam Smith lautet, daß im freien Wettbewerb sich durch das eigennützige Handeln der Menschen als Ordnungsprinzip der wirtschaftlichen Entwicklung das Gleichgewicht zwischen Erzeugung, Verbrauch, Lohn und Preis und damit ein Zustand der natürlichen Harmonie des wirtschaftlichen und sozialen Lebens einstelle. Downs bezieht sich bei der Formulierung der Eigeninteresseprämisse explizit auf Smith. Diese Eigeninteresseprämisse ist in der 'Economic Theory of Democracy' von zentraler Wichtigkeit. Mehr dazu später.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 01.12.2020
Zum Angebot
Erich Mühsam: Gegen das Vergessen - Ausgewählte...
0,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erich Mühsam: Gegen das Vergessen - Ausgewählte Werke und Schriften . Für die eBook-Ausgabe neu editiert . Mit voll verlinktem, detailliertem Inhaltsverzeichnis . Mit einem aktuellen Vorwort (Jan/2013) Freidenker, Freiheitskämpfer, Revoluzzer. Es gibt Fotos, auf denen ähnelt der junge Erich Mühsam der Revolutions-Ikone Che Guevara. Und ähnlich konsequent und radikal war er in seinem Denken. Zwar war es Erich Mühsam durchaus nicht in die Wiege gelegt, Revoluzzer zu werden. Doch das dritte Kind des gutbürgerlichen Lübecker Apothekers Siegfried Seligmann Mühsam und dessen Frau Rosalie verspürte schon früh den Drang, gesellschaftliche Missstände aufzudecken, politische Unterdrückung anzuprangern und für wahrhafte demokratische Emanzipation zu kämpfen. In Berlin und später München wird er Zentralfigur der künstlerischen Bohème und des revolutionären antifaschistischen Freiheitskampfes, immer wieder von einem erzkonservativen vor-nationalsozialistischen Regime angeklagt und in Haft genommen. Mühsam gehört zu den Initiatoren und Anführern der Münchner Räterepublik ab dem 7. April 1919, die jedoch nur wenige Wochen Bestand hat, bis sie von Rechtsnationalen überfallen wird. Wieder wird er verhaftet. Mit der Machtergreifung der Nazis wird Widerstand vollends unmöglich. In der Nacht vom 27. auf den 28. Februar 1933 - es ist die Nacht des Reichstagsbrandes - schlagen die Nazis zu und verhaften ihn in seiner Berliner Wohnung. Anderthalb Jahre später, am 10. Juli 1934, wird Erich Mühsam im KZ Oranienburg von SS-Schergen ermordet. Erich Mühsam wurde auf dem Waldfriedhof Dahlem in Berlin beigesetzt. Heute sind viele Straßen und Plätze in ganz Deutschland nach ihm benannt. Diese Ausgabe erhebt nicht den Anspruch, eine Gesamtausgabe von Erich Mühsams Werk zu sein. Unsere rund 400 Buchseiten umfassende Auswahl bietet aber einen hervorragenden Querschnitt aus Mühsams literarischem und journalistischem Schaffen. Aus dem Inhalt: . Von Eisner bis Leviné - Die Entstehung der bayerischen Räterepublik, 1920 . Judas - Arbeiter-Drama in fünf Akten, 1920 . Ein Mann des Volkes (Romanmanuskript, Fragment), 1921 . Die Psychologie der Erbtante, Eine satirische Studie, 1905 . Verschiedene Stücke, zwischen 1902 und 1925, u.a.: Der Anarchisterich, 1902 Die Boheme, 1903 Die Demokraten, 1904 Die Ratte, 1905 Der Revoluzzer - Der deutschen Sozialdemokratie gewidmet, 1907 Ein Gespräch bei Königsberger Klops Appell an den Geist Der Gefangene, August 1919 Das neue Deutschland, 1919 Das Volk der Denker, September 1924 . Verschiedene Stücke aus der »Vossischen Zeitung«, 1927-29, u.a.: Soll man Memoiren schreiben? Latente Talente Namen und Menschen Die zehnte Muse Wanderjahre Berliner Nachlese Schwabing Wiener Episode Pariser Eindrücke Die Gräfin Brutstätten der Münchener Kultur Rummelplätze des Geistes Der gute Richter Frank Wedekinds letzte Jahre . Aphorismen eClassica - Die Buchreihe, die Klassiker neu belebt.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 01.12.2020
Zum Angebot