Angebote zu "Erfolgreich" (15 Treffer)

Kategorien

Shops

Die Trainingsraum-Methode (eBook, PDF)
20,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Störungsfrei unterrichten und Schüler/innen zu eigenverantwortlichem Handeln motivieren: Beides leistet die Trainingsraum-Methode. Sie gibt klare Regeln und Konsequenzen vor, wodurch die Schüler/innen Orientierung erhalten und ein respektvolles Miteinander im Klassenraum ermöglicht wird. Das erfolgreiche Buch wurde um das Kapitel »Qualitätsanforderung und Qualitätssicherung« ergänzt. Es zeigt auf, wie Fehlentwicklungen vermieden werden können. So führt die Trainingsraum-Methode zur Einstellungs- und Verhaltensänderung bei Schüler/innen und wird nicht als Sanktionsinstrument missverstanden. Die Trainingsraum-Methode wird in allen Schulformen erfolgreich eingesetzt, sie ist konkret und praktikabel: Die einheitliche Reaktion auf Unterrichtsstörungen und der aktive Umgang mit den Störenfrieden motivieren zur Verhaltensänderung und zum respektvollen Umgang miteinander. Auch der »Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen« hat das Trainingsraumkonzept von Bründel/Simon geprüft und ihm im November 2010 die »Qualitätsstufe 1 für ein nach wissenschaftlichen und didaktischen Gesichtspunkten Erfolg versprechendes Präventionsprogramm« bescheinigt (Sektion Politische Psychologie und Expertenbeirat Prävention von Gewalt, Rechtsextremismus und interkulturellen Konflikten).

Anbieter: buecher
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Die Trainingsraum-Methode
23,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Störungsfrei unterrichten und Schüler/innen zu eigenverantwortlichem Handeln motivieren: Beides leistet die Trainingsraum-Methode. Sie gibt klare Regeln und Konsequenzen vor, wodurch die Schüler/innen Orientierung erhalten und ein respektvolles Miteinander im Klassenraum ermöglicht wird.Das erfolgreiche Buch wurde um das Kapitel "Qualitätsanforderung und Qualitätssicherung" ergänzt. Es zeigt auf, wie Fehlentwicklungen vermieden werden können. So führt die Trainingsraum-Methode zur Einstellungs- und Verhaltensänderung bei Schüler/innen und wird nicht als Sanktionsinstrument missverstanden.Die Trainingsraum-Methode wird in allen Schulformen erfolgreich eingesetzt, sie ist konkret und praktikabel: Die einheitliche Reaktion auf Unterrichtsstörungen und der aktive Umgang mit den Störenfrieden motivieren zur Verhaltensänderung und zum respektvollen Umgang miteinander.Auch der "Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen" hat das Trainingsraumkonzept von Bründel/Simon geprüft und ihm im November 2010 die "Qualitätsstufe 1 für ein nach wissenschaftlichen und didaktischen Gesichtspunkten Erfolg versprechendes Präventionsprogramm" bescheinigt (Sektion Politische Psychologie und Expertenbeirat Prävention von Gewalt, Rechtsextremismus und interkulturellen Konflikten).

Anbieter: buecher
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Die Trainingsraum-Methode (eBook, PDF)
20,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Störungsfrei unterrichten und Schüler/innen zu eigenverantwortlichem Handeln motivieren: Beides leistet die Trainingsraum-Methode. Sie gibt klare Regeln und Konsequenzen vor, wodurch die Schüler/innen Orientierung erhalten und ein respektvolles Miteinander im Klassenraum ermöglicht wird. Das erfolgreiche Buch wurde um das Kapitel »Qualitätsanforderung und Qualitätssicherung« ergänzt. Es zeigt auf, wie Fehlentwicklungen vermieden werden können. So führt die Trainingsraum-Methode zur Einstellungs- und Verhaltensänderung bei Schüler/innen und wird nicht als Sanktionsinstrument missverstanden. Die Trainingsraum-Methode wird in allen Schulformen erfolgreich eingesetzt, sie ist konkret und praktikabel: Die einheitliche Reaktion auf Unterrichtsstörungen und der aktive Umgang mit den Störenfrieden motivieren zur Verhaltensänderung und zum respektvollen Umgang miteinander. Auch der »Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen« hat das Trainingsraumkonzept von Bründel/Simon geprüft und ihm im November 2010 die »Qualitätsstufe 1 für ein nach wissenschaftlichen und didaktischen Gesichtspunkten Erfolg versprechendes Präventionsprogramm« bescheinigt (Sektion Politische Psychologie und Expertenbeirat Prävention von Gewalt, Rechtsextremismus und interkulturellen Konflikten).

Anbieter: buecher
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Die Trainingsraum-Methode
22,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Störungsfrei unterrichten und Schüler/innen zu eigenverantwortlichem Handeln motivieren: Beides leistet die Trainingsraum-Methode. Sie gibt klare Regeln und Konsequenzen vor, wodurch die Schüler/innen Orientierung erhalten und ein respektvolles Miteinander im Klassenraum ermöglicht wird.Das erfolgreiche Buch wurde um das Kapitel "Qualitätsanforderung und Qualitätssicherung" ergänzt. Es zeigt auf, wie Fehlentwicklungen vermieden werden können. So führt die Trainingsraum-Methode zur Einstellungs- und Verhaltensänderung bei Schüler/innen und wird nicht als Sanktionsinstrument missverstanden.Die Trainingsraum-Methode wird in allen Schulformen erfolgreich eingesetzt, sie ist konkret und praktikabel: Die einheitliche Reaktion auf Unterrichtsstörungen und der aktive Umgang mit den Störenfrieden motivieren zur Verhaltensänderung und zum respektvollen Umgang miteinander.Auch der "Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen" hat das Trainingsraumkonzept von Bründel/Simon geprüft und ihm im November 2010 die "Qualitätsstufe 1 für ein nach wissenschaftlichen und didaktischen Gesichtspunkten Erfolg versprechendes Präventionsprogramm" bescheinigt (Sektion Politische Psychologie und Expertenbeirat Prävention von Gewalt, Rechtsextremismus und interkulturellen Konflikten).

Anbieter: Dodax
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Interkulturelle Wirtschaftspsychologie
41,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Lehrbuch befasst sich mit den kulturellen Unterschieden in der Wirtschaftspsychologie. Im Mittelpunkt steht die Wechselwirkung zwischen Kultur und ihrem Einfluss auf Denken und Verhalten im wirtschaftlichen Kontext. Mit Lernzielen, Praxistipps, Definitionen, Verständnisfragen und Zusammenfassungen ist dieses Werk didaktisch klar strukturiert und leicht verständlich aufgebaut. Eindrücklich zeigt es auf, welche Phänomene eher universell, d.h. in allen Kulturen gültig sind, und welche der affektiven, kognitiven und verhaltensbezogenen Phänomene eher kulturspezifischen Regeln und Normen unterliegen. Zum besseren Verständnis sind die Zusammenhänge praxisnah mit Fallbeispielen veranschaulicht. Aktuelle Studien runden die wissenschaftlichen Grundlagen mit interessanten Erkenntnissen und Beispielen ab. Direkte Handlungsimplikationen regen zum Nachdenken an und laden zur praktischen Umsetzung ein. Unter anderem geht es um Fragestellungen wie: Wie akquiriert man geeignetes Personal aus dem internationalen Bereich? Wie gestaltet man Personalauswahl und Personalentwicklung, um die kompetentesten Bewerber für sich zu gewinnen? Wie beeinflusst Kultur Kommunikations- und Interaktionsprozesse im globalen Kontext? Wie kann man als Weltbürger global erfolgreich sein? Zum Lernen gibt es dazu hilfreiche Online-Zusatzmaterialien.  ZielgruppenDas Buch ist vor allem für Studierende im Bereich der Wirtschaftspsychologie und Betriebswirtschaftslehre verfasst, doch auch Berufstätige aus internationalen Bereichen der Gesellschaft und Wirtschaft sowie alle, die sich für globale Prozesse interessieren, werden es mit Gewinn lesen. Zur Autorin Prof. Dr. habil. Petia Genkova ist Professorin für Wirtschaftspsychologie, Psychologie, Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, University of Applied Sciences Osnabrück, wo sie das Kompetenzzentrum Globale Kompetenz leitet. Sie ist die Sprecherin des Gleichbehandlungsausschuss (GBA) beim BDP und die Sektionsvorsitzende der Sektion Politische Psychologie. Frau Genkova ist ausserdem Vorstandsmitglied im Deutschen Akademikerinnen Bund (DAB) und engagiert sich aktiv in den Bereichen Diversity, Interkulturalität und Gender.  

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Wahrnehmung als soziales Produkt
15,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Pädagogik - Wissenschaft, Theorie, Anthropologie, Note: 1,0, Universität Stuttgart (Institut für Erziehungswissenschaften und Psychologie; Abteilung für Pädagogik), Veranstaltung: Arbeiten mit Gruppen, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Laufe des Seminars 'Arbeit mit Gruppen' wurden Fragen bezüglich der Besonderheit von Gruppen , ihrer historischen Entwicklung und der Möglichkeiten, wie man sich ihnen pädagogisch nähern kann, besprochen. Die unterschiedlichsten Fächer haben sich mit dem Phänomen der Gruppe beschäftigt: die Massenpsychologie, Soziologie, Ethologie, kognitive Psychologie und Pädagogik, um nur einige zu nennen. So verschieden wie die Fachrichtungen sind auch die Gegenstände ihrer Analysen, die über das politische Bewusstsein bis hin zu anthropologischen Determinanten von Gruppen reichen. Interessant ist, dass gerade die Pädagogik, die seit der Reformpädagogik das Arbeiten mit Gruppen praktiziert , sich kaum empirisch mit Gruppen befasst hat und befasst. Dabei ist insbesondere das Verständnis für Gruppenprozesse, deren Analyse, Befragung und Beobachtung eine wichtige Voraussetzung, um erfolgreich Methoden zu entwickeln, vermittels derer die jeweils angestrebten Ziele bei der Arbeit mit Gruppen erreicht werden können. Die Gruppenzugehörigkeit per se bewirkt noch keinen synchronen Prozessablauf bei den jeweiligen Mitgliedern. Daher ist es wichtig, die unterschiedlichen Prozesse auf Basis der Einzelglieder nach zu vollziehen. Diese Einzelprozesse sind zunächst zu ergründen, bevor man sich dem Einfluss, den die Gruppe auf das Denken ihrer Teilnehmer eventuell hat, zuwendet. In der vorliegenden Arbeit soll deshalb im ersten Schritt die menschliche Wahrnehmung mit ihren spezifischen Mustern unter dem Blickwinkel des Konstruktivismus untersucht werden, um davon ausgehend zu beurteilen, wie das soziale Umfeld und Gruppen auf diese Konstruktionen einzuwirken vermögen. Abschliessend soll an kulturspezifischen Krankheitsbildern gezeigt werden, wie die Ergebnisse sozial vermittelter Konstruktionen aussehen können.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Die Trainingsraum-Methode
32,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Störungsfrei unterrichten und Schüler/innen zu eigenverantwortlichem Handeln motivieren: Beides leistet die Trainingsraum-Methode. Sie gibt klare Regeln und Konsequenzen vor, wodurch die Schüler/innen Orientierung erhalten und ein respektvolles Miteinander im Klassenraum ermöglicht wird. Das erfolgreiche Buch wurde um das Kapitel »Qualitätsanforderung und Qualitätssicherung« ergänzt. Es zeigt auf, wie Fehlentwicklungen vermieden werden können. So führt die Trainingsraum-Methode zur Einstellungs- und Verhaltensänderung bei Schüler/innen und wird nicht als Sanktionsinstrument missverstanden. Die Trainingsraum-Methode wird in allen Schulformen erfolgreich eingesetzt, sie ist konkret und praktikabel: Die einheitliche Reaktion auf Unterrichtsstörungen und der aktive Umgang mit den Störenfrieden motivieren zur Verhaltensänderung und zum respektvollen Umgang miteinander. Auch der »Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen« hat das Trainingsraumkonzept von Bründel/Simon geprüft und ihm im November 2010 die »Qualitätsstufe 1 für ein nach wissenschaftlichen und didaktischen Gesichtspunkten Erfolg versprechendes Präventionsprogramm« bescheinigt (Sektion Politische Psychologie und Expertenbeirat Prävention von Gewalt, Rechtsextremismus und interkulturellen Konflikten).

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Wahrnehmung als soziales Produkt
6,40 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Im Laufe des Seminars 'Arbeit mit Gruppen' wurden Fragen bezüglich der Besonderheit von Gruppen , ihrer historischen Entwicklung und der Möglichkeiten, wie man sich ihnen pädagogisch nähern kann, besprochen. Die unterschiedlichsten Fächer haben sich mit dem Phänomen der Gruppe beschäftigt: die Massenpsychologie, Soziologie, Ethologie, kognitive Psychologie und Pädagogik, um nur einige zu nennen. So verschieden wie die Fachrichtungen sind auch die Gegenstände ihrer Analysen, die über das politische Bewusstsein bis hin zu anthropologischen Determinanten von Gruppen reichen. Interessant ist, dass gerade die Pädagogik, die seit der Reformpädagogik das Arbeiten mit Gruppen praktiziert , sich kaum empirisch mit Gruppen befasst hat und befasst. Dabei ist insbesondere das Verständnis für Gruppenprozesse, deren Analyse, Befragung und Beobachtung eine wichtige Voraussetzung, um erfolgreich Methoden zu entwickeln, vermittels derer die jeweils angestrebten Ziele bei der Arbeit mit Gruppen erreicht werden können. Die Gruppenzugehörigkeit per se bewirkt noch keinen synchronen Prozessablauf bei den jeweiligen Mitgliedern. Daher ist es wichtig, die unterschiedlichen Prozesse auf Basis der Einzelglieder nach zu vollziehen. Diese Einzelprozesse sind zunächst zu ergründen, bevor man sich dem Einfluss, den die Gruppe auf das Denken ihrer Teilnehmer eventuell hat, zuwendet. In der vorliegenden Arbeit soll deshalb im ersten Schritt die menschliche Wahrnehmung mit ihren spezifischen Mustern unter dem Blickwinkel des Konstruktivismus untersucht werden, um davon ausgehend zu beurteilen, wie das soziale Umfeld und Gruppen auf diese Konstruktionen einzuwirken vermögen. Abschliessend soll an kulturspezifischen Krankheitsbildern gezeigt werden, wie die Ergebnisse sozial vermittelter Konstruktionen aussehen können.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Die Trainingsraum-Methode
25,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Störungsfrei unterrichten und Schüler/innen zu eigenverantwortlichem Handeln motivieren: Beides leistet die Trainingsraum-Methode. Sie gibt klare Regeln und Konsequenzen vor, wodurch die Schüler/innen Orientierung erhalten und ein respektvolles Miteinander im Klassenraum ermöglicht wird. Das erfolgreiche Buch wurde um das Kapitel »Qualitätsanforderung und Qualitätssicherung« ergänzt. Es zeigt auf, wie Fehlentwicklungen vermieden werden können. So führt die Trainingsraum-Methode zur Einstellungs- und Verhaltensänderung bei Schüler/innen und wird nicht als Sanktionsinstrument missverstanden. Die Trainingsraum-Methode wird in allen Schulformen erfolgreich eingesetzt, sie ist konkret und praktikabel: Die einheitliche Reaktion auf Unterrichtsstörungen und der aktive Umgang mit den Störenfrieden motivieren zur Verhaltensänderung und zum respektvollen Umgang miteinander. Auch der »Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen« hat das Trainingsraumkonzept von Bründel/Simon geprüft und ihm im November 2010 die »Qualitätsstufe 1 für ein nach wissenschaftlichen und didaktischen Gesichtspunkten Erfolg versprechendes Präventionsprogramm« bescheinigt (Sektion Politische Psychologie und Expertenbeirat Prävention von Gewalt, Rechtsextremismus und interkulturellen Konflikten).

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot