Stöbern Sie durch unsere Angebote (18 Treffer)

Kategorien

Shops [Filter löschen]

Kriminellt, javisst, men...
14,32 € *
ggf. zzgl. Versand

Att bli pensionär innebär att gå från ett hektiskt yrkesliv till en, i och för sig bekväm, men ibland också rastlös tillvaro. Problem, framför allt i samhället, får en tendens att förstoras. Irritationen och frustrationen över händelser och skeenden blir allt mer påtagliga och maktlösheten får ibland grytan att koka över. När politiker inte håller löften, upplevs det som svek och när det påverkar den ekonomiska situationen kommer kanske känslan av hämnd att infinna sig.Vad skulle kunna ske om duktiga spanare och utredare upplevde måttet som rågat, om de tyckte sig värda mer än de fått tillbaka, och tillfället kom? Spanare och utredare sitter på unika kunskaper. De har alla till buds stående kontakter. De vet vilka möjligheter som finns. De sitter mitt i smeten och vet vad som pågår runt omkring. Skulle det fungera? Hur har några års bortavaro från yrket förändrat deras syn på vad som är försvarligt? Finns skärpan och förmågan kvar? Har förmågan att analysera påverkats? Hur påverkas ett långvarigt äktenskap? I den här boken uppstår tillfället.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.04.2019
Zum Angebot
Psychologie der Massen
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Le Bons Werk über die Psychologie der Massen ist das Gründungswerk der modernen Massenpsychologie, Medienpsychologie und Werbepsychologie. Einleitend schreibt Le Bon: Die organisierten Massen haben zu allen Zeiten eine wichtige Rolle im Völkerleben gespielt, niemals aber in solchem Maße wie heute. Die unbewusste Wirksamkeit der Massen, die an die Stelle der bewussten Tatkraft der einzelnen tritt, bildet ein wesentliches Kennzeichen der Gegenwart. Ich habe versucht, das schwierige Problem der Massen in streng wissenschaftlicher Weise zu behandeln, also methodisch und unbekümmert um Meinungen, Theorien und Doktrinen. Die Psychologie der Massen erschien 1895. Sigmund Freud setzt sich in seinen massenpsychologischen Studien intensiv mit Le Bons Psychologie der Massen auseinander und nennt Le Bons Psychologie der Massen eine glänzend vorgetragene Schilderung der Massenseele. Die negativen Erscheinungen des Massenverhaltens sind gemäß Le Bon vor allem dem Vorherrschen des Unbewussten zuzuschreiben. Der Einzelne verliere in der Masse seine Kritikfähigkeit und verhalte sich vorwiegend affektiv. Durch die Psychologie der Masse sei der Einzelne leichtgläubiger und unterliege der psychischen Ansteckung, also der Verbreitung der gleichen Gefühlslage unter allen Zugehörigen der Masse. Somit sei die Masse von Führern leicht zu lenken. Aus heutiger Sicht liest sich Le Bons Psychologie der Massen wie eine strukturpsychologische Analyse des Hitlerismus und der faschistischen Gesellschaft. Hitler benutzte Le Bons Massenpsychologie als Handhabung zur Suggestion für seine Willkürherrschaft. Auch massenpsychologische Phänomene weit außerhalb der Politik sind Le Bons Analyse zugänglich. Die von Le Bon beschriebene psychologische Ansteckung bei verminderter Urteilsfähigkeit des Einzelnen spielt auch bei Börsenhypes eine Rolle.

Anbieter: buecher.de
Stand: 21.04.2019
Zum Angebot
Seelenriss
19,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Depression - Der Schatten von Tempo und Erfolg Was macht Manager, Politiker, Studenten depressiv? Was lässt Weltklassesportler an ihrer Seele leiden? Ines Geipel zeigt, wie ständiger Erfolgszwang und Eigendrill in unserer Gesellschaft krankmachende Bedingungen schaffen und zu einer rasant wachsenden Zahl an Depressionen führen. Was macht Manager, Politiker, Studenten depressiv? Was lässt Weltklassesportler an ihrer Seele leiden? Ines Geipel zeigt, wie ständiger Erfolgszwang und Eigendrill in unserer Gesellschaft krankmachende Bedingungen schaffen und zu einer rasant wachsenden Zahl an Depressionen führen. Wie ein Blitz trifft uns die Nachricht,wenn einer der Erfolgreichen und Berühmten das Leben plötzlich nicht mehr erträgt. Der Suizid als letzte Konsequenz quälender Depressionen beleuchtet für einen grellen Augenblick die Widersprüche zwischen glänzender Oberfl äche und innerer Verzweifl ung. Die ihr gut bekannte Welt des Leistungssports ist für Ines Geipel jedoch nur Bild und Inbegriff unserer enorm beschleunigten Erfolgsgesellschaft. Denn der Zwang zu unbegrenzter Leistungssteigerung, Flexibiliät und Selbstvermarktung macht nicht nur Sportler krank und depressiv. Letzten Endes - so bezeugen es ihre Gespräche mit führenden Psychologen und Seelenexperten - sind wir alle dem Wirbelsturm eines neuen Welttempos ausgesetzt und so in Gefahr, mit olympischer Rasanz unser inneres Gleichgewicht zu verlieren.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.04.2019
Zum Angebot
Bürger, Behörden und Blockaden
12,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Wenn es um die Beeinträchtigung von Gesundheit, Natur oder das persönliche Lebensumfeld geht, melden sich Menschen oft lautstark zu Wort. Entscheidend ist dann der Dialog - auf lokaler, regionaler und nationaler Ebene. Über Konflikte im öffentlichen Raum entscheiden Politik, Verwaltung und Gerichte. Damit der Weg bis zur Entscheidung keine verbrannte Erde hinterlässt, ist Dialog wichtig. Drei ´´Dialogbegleiter´´ im öffentlichen Raum geben in diesem Band Einblicke in ihre Praxis - im Dorf, in der Region und auf nationaler Ebene. Sie beschreiben, welche Konfliktdynamiken und systemische Lösungsansätze bei öffentlichen Konflikten beachtet werden sollten. Sie stellen ihre Werkzeuge vor, reflektieren ihre Haltung und benennen offene Fragen, denn Beteiligung bedeutet nicht, dass nur die Lautesten zu Wort kommen, es muss möglichst allen Beteiligten und allen Perspektiven Raum gegeben werden, um gemeinsam eine gute Lösung zu finden. Politik und alle andere Beteiligten müssen die Belange und Argumente der Gegenseite genauso kennen wie die gesetzlichen Rahmenbedingungen, dann kann man auch mit Entscheidungen leben, die anders sind, als man es sich erhofft hat.

Anbieter: buecher.de
Stand: 17.04.2019
Zum Angebot
»... und ging ins pralle Leben«
25,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Jan Lohl untersucht die Entwicklung der Supervision in ihrem gesellschaftlichen und politischen Kontext. Deutlich wird, dass die Supervision in ihrer gegenwärtigen Gestalt eine längere und bewegte Geschichte hat, die mit den Nachwirkungen des Nationalsozialismus und der 68er-Bewegung ebenso zu tun hat wie mit der gesellschaftlichen Individualisierung und dem neoliberalen Wandel der Arbeitswelt. Empirische Grundlage bilden biographische Interviews mit älteren Supervisor innen aus der Gründer innengeneration der Disziplin. Ihre Erzählungen aus der gelebten Geschichte des Arbeitsfeldes vermitteln die Supervisionsentwicklung und ihre jeweiligen gesellschaftlichen Kontexte auf eine erfahrungsnahe Weise, was den besonderen Zugang dieser Studie ausmacht.

Anbieter: buecher.de
Stand: 18.04.2019
Zum Angebot
KUNSTtherapie mit Menschen in Migration
15,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Wo Worte fehlen: Die psychotherapeutische Methode der Kunsttherapie hat für Menschen in Migration ein großes Potenzial. Worin das besteht, zeigt der Band von Christan Widdascheck. Aus einer (leib-)phänomenologischen Perspektive auf Migration und auf die konkrete kunsttherapeutische Praxis bezogen entwickelt der Autor ein Verständnis für das besondere therapeutische Potenzial von Kunsttherapie für Menschen in Migration. Anhand von Beispielen eröffnet er Grundlinien und gibt konkrete Hinweise für die kunsttherapeutische Praxis. Verortet in der begleiteten künstlerischen Arbeit und aufbauend auf einem Verständnis von Migration, das weder bagatellisierend noch viktimisierend ist, zeigt sich die spezifische Wirkungsweise der Methode, die immer auch politisch ist. Professionelle Praxis braucht in diesem Kontext immer auch ein theoretisch-konzeptionelles Verständnis von Migration.

Anbieter: buecher.de
Stand: 18.04.2019
Zum Angebot
Handbuch Jugend
54,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Jugendliche sind mit diversen biologischen, psychologischen und sozialen Veränderungen konfrontiert - in einer Lebensphase, in der maßgeblich die Weichen für den weiteren Lebensweg gestellt werden. Dieses Buch stellt den aktuellen Forschungsstand zum Jugendalter in verständlicher Weise vor und beleuchtet die Entwicklungen, die in diesem prägenden Lebensabschnitt stattfinden. Dabei gliedert sich das Werk in fünf große Themenbereiche, die einen umfassenden Überblick zu wichtigen wissenschaftlich diskutierten Aspekten liefern. Zu Beginn wird ein Blick auf die biologischen Grundlagen geworfen. Danach geht es um den Einfluss sozialer Umwelten (Familie, Freunde und Schule) sowie der Medien. Der dritte Teil beschäftigt sich mit wichtigen Zielen der Jugendentwicklung: dem Herausarbeiten einer Identität, der Entwicklung von Moralvorstellungen und dem Erlernen grundlegender Kompetenzen (Berufswahl). Die letzten beiden Abschnitte behandeln gesellschaftliche Themen wie Migration oder politische Sozialisation und wichtige Entwicklungsprobleme (u. a. Essstörungen, ADHS, Substanzmissbrauch) sowie Präventionsmöglichkeiten und Interventionsansätze.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.04.2019
Zum Angebot
Globalisierte Familien
12,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das familiäre Leben, Lieben, Arbeiten findet im 21. Jahrhundert global und digital vernetzt statt. Diesen Entwicklungen können sich systemisch Beratende und Therapeutinnen und Therapeuten nicht entziehen - ob sie sie befürworten oder nicht. Heutzutage teilen sich Familien nicht mehr automatisch einen Haushalt, eine Nationalität oder eine Identität. Neuere Formen familiären Lebens sind weniger an eine einzelne Lokalität gebunden. Durch digitale Medien können wichtige Lebensentscheidungen über Länder und Kontinente hinweg gemeinsam getroffen werden. Mobilität und Migration sind nicht mehr notwendigerweise auf Dauer angelegt und der Begriff der Akkulturation ist neu zu bestimmen, wenn er nicht ideologisch werden soll. Was bedeuten diese Veränderungen der familiären Mobilität und Mediatisierung für systemische Beratung und Therapie? Welche möglichen blinden Flecke sollten bei der Arbeit mit mono- und transnationalen Familien beleuchtet werden? Gelingt es dabei, eine kosmopolitische Haltung einzunehmen und damit nicht nur hilfreich, sondern auch politisch zu werden? Dieser und weiteren Fragen geht Maria Borcsa nach.

Anbieter: buecher.de
Stand: 18.04.2019
Zum Angebot
Die Psychologie der Realität
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Unser Gehirn ist äußerst egozentrisch. Dieses Buch ist eine elegante Antwort darauf. Es beschreibt ein dreitägiges Seminar im Dialog mit höchst klugen Köpfen. Entwickelt hat es sich aus einer Reihe von Gesprächen in Europa und Lateinamerika. Diese Lektüre klärt in lockerer Form über Schwachstellen des Verstandes auf. Gleichzeitig öffnet sie Türen, um auf höchstem Niveau zu denken, zu führen oder sich auszutauschen. Die Teilnehmerkreise hätten in ihren Professionen unterschiedlicher nicht sein können. Doch genau dieses interdisziplinäre Verständnis führt zu faszinierenden Perspektiven für eine phantastische Reise ins Wesentliche. Sie steuert direkt zu den Urquellen der Wahrnehmung und Strukturen unseres Denkens. Das Ergebnis sind moderne Denk-, Entscheidungs- und Lösungsprinzipien für die Praxis. Gleichzeitig entstehen exklusive Landkarten, um sich und andere noch effektiver zu organisieren. Dieses Buch entpuppt sich als Schatzkiste für viele Gelegenheiten. Geschmackvolle Experimente, Grafiken, Aha-Erlebnisse und genussvolle Beispiele geben dem Ganzen die Würze. Es ebnet charmante Wege, um Außergewöhnliches und Nützliches zu entdecken. Nutznießer: Berater, Manager, Psychologen, Politiker, Philosophen, Sozialpsychologen, Psychiater, Therapeuten, Anthropologen, Realitätsforscher, Sprachwissenschaftler, Juristen, Ethiker, Menschenrechtler, Soziologen, Religionswissenschaftler, Bewusstseinsforscher, Mentaltrainer, Sportler, Journalisten, Werbeagenturen, Personal- und Organisationsentwickler, Strukturarchitekten, Kommunikatoren, Kybernetiker, Prozessbegleiter, Coaches, Supervisoren, Konfliktforscher, Moderatoren, Mediatoren, Pädagogen, Verkäufer und wissensdurstige Menschen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 17.04.2019
Zum Angebot
Zeugenschaft des Holocaust
29,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Jahrbuch 2007 des Fritz Bauer Instituts Das aktuelle Jahrbuch des Fritz Bauer Instituts thematisiert die Frage nach dem Vermächtnis der Zeitzeugen des Holocaust. Wie werden deren lebensgeschichtliche Erfahrungen in die nationalen Gedächtnisräume eingeschrieben? Dieser Frage gehen Autorinnen und Autoren aus Pädagogik, Geschichts- und Kulturwissenschaft, Psychologie und weiteren Disziplinen nach. Besondere Beachtung finden dabei die Stellung und die Transformation der Zeugenschaft in der israelischen, polnischen und deutschen Erinnerungskultur. Die Betrachtungen reichen von der strengen Archivierung der Erinnerungen über die juristische Verfolgung der Täter bis zur freien Adaption und Fiktionalisierung der Überlebendenberichte in Film und Literatur.

Anbieter: buecher.de
Stand: 17.04.2019
Zum Angebot