Stöbern Sie durch unsere Angebote (232 Treffer)

Kategorien

Shops [Filter löschen]

Politische Psychologie
58,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Politisches Verhalten aus psychologischer bzw. sozialpsychologischer Perspektive zu untersuchen, ist Aufgabe der Politischen Psychologie . Ihre Themengebiete umfassen unter anderem die Analyse politischer Eliten, insbesondere deren Persönlichkeit, Motive und Handlungen, politische Führung, außenpolitische Entscheidungsprozesse, internationale und ethnische Konflikte und deren Befriedung, Terrorismus, Bedingungen kollektiven Handelns, Gruppenverhalten, politische Sozialisation und Einstellungen, Stereotype und Vorurteile, Wahlverhalten, politische Kommunikation und Informationsverarbeitung, Medienwirkungen und Öffentliche Meinung. Renommierte internationale und deutschsprachige Vertreter der Politischen Psychologie stellen in diesem Handbuch die thematische Bandbreite dieser Teildisziplin erstmals in deutscher Sprache vor. Das Handbuch richtet sich an Studierende und Lehrende der Politischen Psychologie , Politikwissenschaft, Psychologie oder Sozialpsychologie sowie an alle an den Themen und Theorieansätzen der Politischen Psychologie Interessierten. Mit Beiträgen von: Kai Arzheimer, Daniel Bar-Tal, Klaus Boehnke, Franziska Deutsch, Ofer Feldman, Stanley Feldman, Cornelia Frank, Henrik Gast, Raynee Gutting, Katja Hanke, Sascha Huber, Leonie Huddy, Rajiv S. Jhangiani, Christian Kandler, Angela Kindervater, Bernhard Leidner, Brian Lickel, Jürgen Maier, Michael F. Meffert, Jerrold M. Post, Rainer Riemann, Susanne Rippl, Tobias Rothmund, Christian Seipel, Markus Steinbrecher, Peter Suedfeld, Linda R. Tropp, Soli Vered and Sonja Zmerli.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Psychologie der Politik
39,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Es liegt auf der Hand, dass die politischen Vorgänge der Meinungsbildung, Konfliktbewältigung, Überzeugung und Konsensfindung im Kern auch (sozial-)psychologische Vorgänge sind. Umso erstaunlicher, dass es bisher keine umfassende Einführung in die Psychologie der Politik gibt! Die Autorin, Dozentin an der Universität Wien, schließt diese Lücke mit einer gut lesbaren und informativen Einführung in die politische Psychologie. Die behandelten Inhalte betreffen nicht nur Politschaffende und Wahlvolk, sondern auch relevante politische Themen wie Migration und Fremdenfeindlichkeit, gesellschaftliche Ungleichheiten, soziale und politische Bewegungen und gewalttätige Konflikte. Darüber hinaus werden Wege der Konfliktlösung, Friedenssicherung und Demokratieförderung aufgezeigt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Psychologie im Nationalsozialismus
54,99 € *
ggf. zzgl. Versand

1 Vgl. Willi Schlamm: ´´ ... der Nationalsozialismus ist nicht die Krankheit, sondern ihr Eiter, nicht das Verbrechen sondern eine seiner Erscheinungsformen´´ (1934, S.287). 2 Heiber bescheinigt Hellpach eine wohlwollende Einstellung zu den Machtergreifern (1966, S.69). Er stiitzt sich dabei auf Akten der Dienststelle Rosenberg, die in New York lagern, und die ich deshalb noch nicht habe einsehen kannen. Mir erscheinen al lerdings die Akten einer einzigen Stelle eine magere Prlimisse fUr einen so weitgehen den SchluB wie den Heiberschen zu sein. Literatur Deutsche Verwaltung fUr Volksbildung in der sowjetischen Besatzungszone. (1946) Liste der auszusondernden Literatur. Vorliiufige Ausgabe nach dem Stand vom 1. April 1946. Berlin: Zentralverlag. Deutsche Verwaltung fUr Volksbildung in der sowjetischen Besatzungszone. (1947) Liste der auszusondernden Literatur. Erster Nachtrag nach dem Stand vom 1. Januar 1947. Berlin: Zentralverlag Deutsche Verwaltung fUr Volksbildung in der sowjetischen Besatzungszone. (1948) Liste der auszusondernden Literatur. Zweiter Nachtrag nach dem Stand vom I.September 1948. Berlin: Deutscher Zentralverlag. Eschler, E. (1962). Volkscharakter und -stereotyp. Zu einigen methodologischen Aspek ten der imperialistischen westdeutschen Sozialpsychologie. Wissenschaftliche Zeit schrift der Karl-Marx-Universitiit Leipzig, Gesellschafts-und sprachwissenschaftliche Reihe, 11, 1027-1033. F., P. (1925, Sonnabend 13.Juni) Unhaltbare Zustande in Baden. Der badische Kultus minister Hellpach eine Gefahr fUr die Hochschulen. Deutsche Hochschulzeitung, 17, 1. Frank, W. (1938). Ein Augur lachelt. Zu Willy Hellpachs ´´Politischer Prognose fUr Deutschland´´. In Geist und Macht (S.56-61). Hamburg: Hanseatische Verlagsan stalt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Psychologie
44,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Diese umfassende und grundlegende Einführung in das Fach Psychologie wurde für die 5. Auflage vollständig überarbeitet. Neue Entwicklungen, methodische Erweiterungen und aktuelle Trends wurden eingearbeitet. Basierend auf den Richtlinien der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs) werden alle relevanten Grundlagen- und Anwendungsfächer sowie Tätigkeitsfelder für Studierende der Bachelor- und Masterstudiengänge und in der Praxis Tätige vorgestellt. Neu in dieser Auflage hinzugekommen sind die Beiträge - Musikpsychologie - Kulturvergleichende Psychologie - Politische Psychologie Renommierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zeigen anhand von aktuellen Befunden den Stand der Forschung auf und erläutern exemplarisch Vorgehensweisen der einzelnen Teildisziplinen. Beispiele illustrieren Anwendungen in konkreten Fällen, und Denkanstöße am Ende der Kapitel sollen zum vertieften Nachdenken anregen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Männerstille
9,90 € *
ggf. zzgl. Versand

´´Was willst Du eigentlich wirklich?´´ Diese Frage stellen sich unsere Männer immer noch zu wenig. Eingezwängt in private, gesellschaftliche und politische Vorgaben, sollen sie ihren Mann stehen, aber weiblich handeln. Agieren sie männlich, werden sie in eine Schublade gesteckt. Handeln sie weiblich, sind sie keine Männer mehr. Der Mann steht zwischen diesen Ansprüchen und vergisst allzu häufig, was er selber will. Dieses Buch versucht zu beleuchten, wie dieses Missverhältnis entstanden ist und welchen Ausweg es geben kann.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Liebe zum gleichen Geschlecht - Ein Thema für d...
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Jede zehnte Frau und jeder zehnte Mann fühlen sich laut einer Statistik zum eigenen Geschlecht hingezogen. Auch jüngste Fortschritte in der Gleichstellung von Lesben und Schwulen und das Coming Out etlicher Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Sport haben die gesellschaftlichen Vorurteile nicht beseitigt. Toleranz ist auch unter Jugendlichen und jungen Erwachsenen teilweise schwach ausgeprägt: Böse Witze und auch tätliche Angriffe sind bis heute Alltag. Ein Bremer Aufklärungsprojekt soll hier gegensteuern: Schwule, Lesben und Bisexuelle stehen dabei Schulklassen Rede und Antwort zu gleichgeschlechtlichen Lebensweisen und sexueller Identität. Dieses Buch fragt nicht nur nach dem pädagogischen Erfolg, sondern aus psychologischer Perspektive, welche Faktoren die diesbezüglichen Einstellungen Jugendlicher prägen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Psychologie der Massen
6,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Gustave Le Bon (1841-1931) war ein französischer Arzt, Ethnologe, Soziologe und Psychologe. Er gilt als Begründer der ´Massenpsychologie´. Sein berühmtes Werk ´Psychologie der Massen´ übte einen nachhaltigen Einfluss in der Wissenschaft und praktischen Politik aus. Dieses Grundlagenwerk der Sozialpsychologie beeinflusste nicht nur Sigmund Freud (´Die Massenpsychologie und die Ich-Analyse´), sondern wurde auch von Politikern und Diktatoren des 20. Jahrhunderts für die Ausarbeitung ihrer Propagandatechniken benutzt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Psychologie der Massen
4,95 € *
ggf. zzgl. Versand

GUSTAVE LE BON (1841-1931) Arzt, Ethnologe, Soziologe und Psychologe. Er gilt als Begründer der »Massenpsychologie«. Sein berühmtes Werk »Psychologie der Massen« übte einen nachhaltigen Einfl uss in der Wissenschaft und praktischen Politik aus. Dieses Grundlagenwerk der Sozialpsychologie beeinfl usste nicht nur Siegmund Freud (»Die Massenpsychologie und die Ich-Analyse«), sondern wurde auch von Politikern und Diktatoren des 20. Jahrhunderts für die Ausarbeitung ihrer Propagandatechniken benutzt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Psychologie der Massen
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Le Bons Werk über die Psychologie der Massen ist das Gründungswerk der modernen Massenpsychologie, Medienpsychologie und Werbepsychologie. Einleitend schreibt Le Bon: Die organisierten Massen haben zu allen Zeiten eine wichtige Rolle im Völkerleben gespielt, niemals aber in solchem Maße wie heute. Die unbewusste Wirksamkeit der Massen, die an die Stelle der bewussten Tatkraft der einzelnen tritt, bildet ein wesentliches Kennzeichen der Gegenwart. Ich habe versucht, das schwierige Problem der Massen in streng wissenschaftlicher Weise zu behandeln, also methodisch und unbekümmert um Meinungen, Theorien und Doktrinen. Die Psychologie der Massen erschien 1895. Sigmund Freud setzt sich in seinen massenpsychologischen Studien intensiv mit Le Bons Psychologie der Massen auseinander und nennt Le Bons Psychologie der Massen eine glänzend vorgetragene Schilderung der Massenseele. Die negativen Erscheinungen des Massenverhaltens sind gemäß Le Bon vor allem dem Vorherrschen des Unbewussten zuzuschreiben. Der Einzelne verliere in der Masse seine Kritikfähigkeit und verhalte sich vorwiegend affektiv. Durch die Psychologie der Masse sei der Einzelne leichtgläubiger und unterliege der psychischen Ansteckung, also der Verbreitung der gleichen Gefühlslage unter allen Zugehörigen der Masse. Somit sei die Masse von Führern leicht zu lenken. Aus heutiger Sicht liest sich Le Bons Psychologie der Massen wie eine strukturpsychologische Analyse des Hitlerismus und der faschistischen Gesellschaft. Hitler benutzte Le Bons Massenpsychologie als Handhabung zur Suggestion für seine Willkürherrschaft. Auch massenpsychologische Phänomene weit außerhalb der Politik sind Le Bons Analyse zugänglich. Die von Le Bon beschriebene psychologische Ansteckung bei verminderter Urteilsfähigkeit des Einzelnen spielt auch bei Börsenhypes eine Rolle.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot