Angebote zu "Sozialpsychologie" (169.639 Treffer)

Messung impliziter Einstellungen gegenüber homo...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Psychologie - Sozialpsychologie, Note: 1,4, Europäische Fernhochschule Hamburg, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Arbeit wird eine indirekte Messmethode vorgeschlagen, mit der implizite Einstellungen von Heterosexuellen gegenüber homosexuellen Frauen und Männern festgestellt werden können. Die Akzeptanz von Homosexualität ist ein aktuelles Thema: Der Großteil der deutschen Gesellschaft toleriert gleichgeschlechtliche Liebe - und trotzdem fühlen sich homosexuelle Frauen und Männer nicht akzeptiert. Kann es sein, dass die so gewollte Toleranz tief im Inneren eines Individuums gar nicht vorhanden ist? Menschen verarbeiten Informationsprozesse auf zwei unterschiedlichen Ebenen: entweder mit geringem kognitiven Aufwand, indem sie automatische Entscheidungsprozesse in Anspruch nehmen oder sie nutzen aktiv vorhandene kognitive Ressourcen und entscheiden bewusst und kontrolliert. Aufgrund dieser Modelle ist anzunehmen, dass Einstellungen von diesen beiden Ebenen Einfluss auf das Verhalten ausüben. Ergebnisse direkter Messverfahren, wie Befragungen, spiegeln in diesem Sinne nur die kontrollierten, sogenannten expliziten Einstellungen wieder. Dem Probanden wird so ermöglicht, kontrolliert zu antworten und Strategien zu entwickeln. Antworttendenzen bzw. Methodeneffekte, wie Soziale Erwünschtheit sind kaum zu vermeiden. Um automatische Prozesse und sogenannte implizite Einstellungen zu messen, werden indirekte Messverfahren genutzt. Vor allem bei gesellschaftlich sensitiven Themen wie der sexuellen Orientierung oder bei Themen, zu denen eine politisch Korrekte Meinung vorherrscht, ist es wichtig, dass den Probanden keine Möglichkeit zur strategischen Selbstdarstellung gegeben wird. Dies ist mit indirekten Messmethoden möglich. So lässt sich herausfinden, ob diskriminierende Verhaltensweisen in impliziten Einstellungen begründet sein könnten, auch wenn eine Person scheinbar positiv gegenüber Homosexualität eingestellt ist.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Ganz normale Menschen als Massenmörder. Handlun...
2,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Psychologie - Sozialpsychologie, Note: 1,0, Universität zu Köln (Humanwissenschaftliche Fakultät), Sprache: Deutsch, Abstract: Das Töten und die Begehung von Greueltaten im Krieg ist eine Erscheinung, die wir aus der Vergangenheit gut kennen. Auch Verbrechen wie Mord, Totschlag und Vergewaltigung sind bekannte Verbrechen, die in der Menschheitsgeschichte immer schon vorhanden waren. Weniger plausibel ist die Gegebenheit, dass auch ganz durchschnittliche Menschen - wenn die richtigen Umstände vorhanden sind - in der Lage sind, Gewalttaten zu begehen und diese auch rechtfertigen und mit dem eigenen Gewissen vereinbaren können. Das 20. Jahrhundert wurde häufig als das Jahrhundert des Totalitarismus bezeichnet, da die totalitären Systeme - Kommunismus und Nationalsozialismus - viele Jahrzehnte das politische Klima dominierten. Auch die Verbrechen der totalitären Diktaturen zeigte eine neue Dimension. Im Nationalsozialismus kam es beispielsweise zu unvorstellbaren Exzessen, die von der NS-Führung befohlen wurden, aber (auch) von ganz gewöhnlichen Menschen - sie unterschieden sich nicht von dem gesellschaftlichen Durchschnitt - durchgeführt bzw. begangen wurden. Jedoch beschränkt sich ein solches Verhalten nicht auf autoritäre oder totalitäre Regime, sondern es zeigt sich beispielsweise auch bei Menschen, die in freiheitlichen Demokratien sozialisiert wurden, wie Harald Welzer am Beispiel von Greueltaten US-amerikanischer Soldaten in Vietnam zeigt. Diese Arbeit will dem Phänomen nachgehen, warum scheinbar ganz normale Menschen zu Massenmördern werden - verbrecherisch handeln - sofern sie in eine Befehlshierarchie eingebunden sind, die das Töten erlaubt und sogar ausdrücklich honoriert. Diese sozialpsychologische Sichtweise wird anhand von Gustave Le Bons, Hannah Arendts und besonders Harald Welzers Thesen untersucht.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 06.03.2018
Zum Angebot
Grundlagen der Psychologie
22,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Professionelles Handeln in der Sozialen Arbeit verlangt fundierte Kenntnisse der Psychologie für die Analyse von Problemlagen und kontrolliertes methodisches Handeln. Das Lehrbuch führt systematisch in die Allgemeine Psychologie ein. Modellvorstellungen zu kognitiven, behavioralen und emotional-motivationalen Funktionsbereichen werden dargestellt. Großer Wert wird auf die praktische Anwendung gelegt. Beobachtung, Intervention, Emotionsbewältigung sowie Mitarbeitermotivation dienen dabei als Beispiele. Für die 4. Auflage wurden Kapitel über lernpsychologisch fundierte Methoden für die Handlungsfelder Rückfallprävention und Rollenspiel hinzugefügt. Prof. em. Dr. Franz J. Schermer lehrte Psychologie an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt. Prof. Dr. Arno Drinkmann lehrt Psychologie an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 21.11.2017
Zum Angebot
Grundlagen der Psychologie
22,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Professionelles Handeln in der Sozialen Arbeit verlangt fundierte Kenntnisse der Psychologie für die Analyse von Problemlagen und kontrolliertes methodisches Handeln. Das Lehrbuch führt systematisch in die Allgemeine Psychologie ein. Modellvorstellungen zu kognitiven, behavioralen und emotional-motivationalen Funktionsbereichen werden dargestellt. Großer Wert wird auf die praktische Anwendung gelegt. Beobachtung, Intervention, Emotionsbewältigung sowie Mitarbeitermotivation dienen dabei als Beispiele. Für die 4. Auflage wurden Kapitel über lernpsychologisch fundierte Methoden für die Handlungsfelder Rückfallprävention und Rollenspiel hinzugefügt. Prof. em. Dr. Franz J. Schermer lehrte Psychologie an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt. Prof. Dr. Arno Drinkmann lehrt Psychologie an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 21.11.2017
Zum Angebot
Portfolio Umweltpsychologie. Nachhaltigkeit und...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Psychologie - Sozialpsychologie, Note: 1,0, Universität Koblenz-Landau (Institut für Psychologie), Sprache: Deutsch, Abstract: Anhand der unterschiedlichen vorgestellten Themenbereiche in diesem Portfolio ist abzulesen, was für ein breit gefächertes Forschungsgebiet die Umweltpsychologie darstellt. Zusätzlich befasst sich nicht nur die Psychologie mit Umwelt, sondern auch die Ökologie, Politik, Bildung oder Wirtschaft. Durch diese Interdisziplinarität können Probleme aus unterschiedlichen Perspektiven betrachtet werden. Denn Umwelt ist nicht nur die natürliche, sondern auch die bebaute Umwelt. Auch Kultur, Zivilisation und Sozialisation können als Umwelt betrachtet werden. Aus diesen unterschiedlichen Umweltbezügen ergeben sich wiederum unterschiedliche Forschungs- und Anwendungsfragen. Es geht also nicht nur um die Wirkung des Menschen auf die Umwelt, sondern auch um die Wirkung der Umwelt auf den Menschen; wechselseitige Beziehungen und Wirkmechanismen. Dabei steht der Nachhaltigkeitsaspekt immer wieder im Vordergrund. Hinsichtlich der Umweltkonflikte und schlussendlich der Optionen zum Umweltschutz sollen die vorgestellten Themenkomplexe beispielhaft zusammengeführt werden.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Resilienz - Interdisziplinäre Perspektiven zu W...
34,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Der vorliegende Band skizziert die Potentiale und Grenzen des Begriffs Resilienz und reflektiert aus einer interdisziplinären Perspektive gegenwärtige Konzeptualisierungen und Anwendungen von Resilienz. Dem Leser werden dadurch erfolgversprechende Antworten für die unterschiedlichsten Herausforderungen aufgezeigt. Als Modewort unserer Zeit - einer Epoche, die von Situationen multipler und sich wechselseitig verstärkender Wandlungsprozesse und Krisen geprägt ist, ob Klimawandel, Flüchtlingskrise, Armut, Ressourcenmangel, Urbanisierung oder Stress am Arbeitsplatz, birgt Resilienz Lösungsmöglichkeiten, wenn sie als ein Konzept gehandelt wird. Ein Novum in diesem Buch stellt vor allem die Diskussion normativer Aspekte von Resilienz dar. Dr. Maria Karidi war wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung der LMU München. Dr. Martin Schneider ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Christliche Sozialethik der LMU München. Dr. Rebecca Gutwald ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Philosophie und politische Theorie (Prof. Nida-Rümelin) der LMU München.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Politische Psychoanalyse
4,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erich Fromm war nie ein Psychoanalytiker nur hinter der Couch. Er spürte einen inneren Drang und ethischen Impuls, als Psychoanalytiker politisch Einfluss nehmen zu müssen, weil er viele Dinge anders wahrnahm als die Medien und das öffentliche Bewusstsein. Fromms Interesse galt den meist unbewussten irrationalen Antriebskräften, die politisches Handeln mitbestimmen. Die vorliegende Auswahl von Beiträgen zur Politischen Psychoanalyse aus dem Nachlass Erich Fromms geben Einblick, wie und zu welchen Themen Fromm Verantwortung auf politischer Ebene wahrnahm. Dabei reichen die Themen von der Gefahr eines mit Atomwaffen geführten Krieges, dem Vietnamkrieg und der Zuspitzung des Nahostkonflikts durch die Staatengründung Israels auf Kosten der Palästinenser über eine paranoide und von Projektionen bestimmte amerikanischen Außenpolitik bis hin zur Radikalisierung der Politik durch terroristische Entwicklungen. Die Beiträge im Einzelnen - Für eine Kooperation zwischen Israelis und Palästinensern - Citizens for Reason - Geistig gesundes Denken und Außenpolitik - Alternativen zum Atomkrieg - Sind wir geistig noch gesund? - Der Vietnamkrieg und die Brutalisierung des Menschen - Märtyrer und Helden - Warum ich für McCarthy bin - Der Terrorismus von Baader und Meinhof - Der geistige Zustand Amerikas - Der politische Radikalismus in den Vereinigten Staaten und seine Kritik Erich Fromm, Psychoanalytiker, Sozialpsychologe und Autor zahlreicher aufsehenerregender Werke, wurde 1900 in Frankfurt am Main geboren. Der promovierte Soziologe und praktizierende Psychoanalytiker widmete sich zeitlebens der Frage, was Menschen ähnlich denken, fühlen und handeln lässt. Er verband soziologisches und psychologisches Denken. Anfang der Dreißiger Jahre war er mit seinen Theorien zum autoritären Charakter der wichtigste Ideengeber der sogenannten Frankfurter Schule um Max Horkheimer. 1934 emigrierte Fromm in die USA. Dort hatte er verschiedene Professuren inne und wurde 1941 mit seinem Buch Die Furcht vor der Freiheit weltbekannt. Von 1950 bis 1973 lebte und lehrte er in Mexiko, von wo aus er nicht nur das Buch Die Kunst des Liebens schrieb, sondern auch das Buch Wege aus einer kranken Gesellschaft. Immer stärker nahm der humanistische Denker Fromm auf die Politik der Vereinigten Staaten Einfluss und engagierte sich in der Friedensbewegung. Die letzten sieben Jahre seines Lebens verbrachte er in Locarno in der Schweiz. Dort entstand das Buch Haben oder Sein. In ihm resümierte Fromm seine Erkenntnisse über die seelischen Grundlagen einer neuen Gesellschaft. Am 18. März 1980 ist Fromm in Locarno gestorben.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Was ist die Voraussetzung für Empathie?
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Psychologie - Sozialpsychologie, , Sprache: Deutsch, Abstract: In meiner Hausarbeit werde ich der Frage nachgehen, was das Phänomen Empathie auslöst. Dazu werde ich folgendermaßen vorgehen. Ich werde in meinem ersten Kapiteln das Phänomen von phänomenologischer und philosophischer Sichtweise betrachten und versuchen zu definieren, wie Empathie in Erscheinung tritt und was sie ausmacht. Im zweiten Kapitel werde ich dann vermehrt auf das Bewusstsein eingehen. Ich werde zuerst das Bewusstsein, das Menschen von sich selbst besitzen und wie sie damit anderen gegenübertreten können, analysieren, um daraufhin die anderen Menschen als Subjekte zu bestimmen, die mich in meinem Sein beeinflussen können. Zum Schluss werde ich beide zusammenführen, um so meine These, das Bewusstsein sei die Voraussetzung für Empathie, zu bestätigen oder zu widerlegen.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 23.01.2018
Zum Angebot
Attribution in Bezug auf die Arbeitswelt und da...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Psychologie - Sozialpsychologie, Note: 2,3, SRH Hochschule Riedlingen, Veranstaltung: Sozialpsychologie, Sprache: Deutsch, Abstract: Menschen sind ständig dabei, ihre Umwelt zu beobachten und für das Verhalten ihrer Mitmenschen möglichst sinnvolle Ursachen zuzuschreiben. Doch gerade diese Ursachenzuschreibung, auch Attribution genannt, kann sehr schnell auch zu Missverständnissen und Konflikten führen. Diese Hausarbeit beschäftigt sich mit den verschiedenen Attribtutionstheorien von Heider, Kelley, Weiner sowie Selgiman. Zudem werden verschiedene Attributionsfehler erläutert.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 06.02.2018
Zum Angebot
Albert Banduras Sozial-Kognitive Lerntheorie. B...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Psychologie - Sozialpsychologie, Note: 1,3, FOM Hochschule für Oekonomie & Management gemeinnützige GmbH, Nürnberg früher Fachhochschule, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Seminararbeit befasst sich mit der Sozial-Kognitiven Lerntheorie von Albert Bandura. Nach einer Kurzbiographie des Forschers und der Erklärung der theoretischen Grundlagen wird die bekannteste Studie Banduras, das Bobo-Doll-Experiment, beschrieben. Abschließend wird ein praktischer Bezug zu heutigen Anwendungsbereichen hergestellt und die Bedeutung für die aktuelle Persönlichkeitsforschung aufgezeigt.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 23.01.2018
Zum Angebot